Urteil: Abscheider-Recycling ist unbedenklich

Landgericht Düsseldorf trifft wichtige Entscheidung zum medentex-Mehrweg.

csm_News-Mehrweg-gross_5e607ccfe9.jpg

Nachhaltigkeit siegt: In einer nunmehr rechtskräftigen Entscheidung hat das Landgericht Düsseldorf kürzlich bestätigt, dass die Wiederaufbereitung von Amalgamabscheider-Behältern durch medentex unbedenklich ist, solange dabei die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Eine gute Nachricht für umweltbewusste Zahnärzte. Viele von ihnen nutzen seit Jahren die Möglichkeit, ihre Abscheider-Behälter bei medentex wiederaufbereiten zu lassen. Bei diesem Verfahren werden die gebrauchten Behälter geleert und gereinigt, und anschließend als kostengünstige Alternative zu neuen Originalbehältern angeboten.

Das Mehrwegverfahren der medentex GmbH hat sich als nachhaltiges Entsorgungskonzept etabliert. Viele Praxen entscheiden sich bewusst für die Wiederaufbereitung, nicht nur aus Kostengründen. Mit seiner Entscheidung stellt sich das Landgericht Düsseldorf hinter die Wiederaufbereitungspraxis von Amalgamabscheider-Behältern und damit auch hinter das medentex-Mehrwegverfahren: „[…] Gerade in Zeiten schwindender Ressourcen [spricht] der Schutz dieser für eine Aufbereitung von unkritischen Medizinprodukten. Der Schutz der Ressourcen hat […] Verfassungsrang […].“

Im konkreten Fall hatte ein Hersteller versucht, medentex die Werbung für das Recycling seiner Amalgamabscheider-Behälter zu untersagen. Begründung: Da der Amalgamabscheider ein Medizinprodukt ist, das er als Einmalprodukt gekennzeichnet habe, sei die Aufbereitung der Behälter verboten. Das Landgericht Düsseldorf teilte diese Auffassung nicht und hat die Klage jetzt abgewiesen.

In seiner Urteilsbegründung kam das Gericht zu dem Schluss, dass es keinen triftigen Grund gebe, der gegen das Recycling von Amalgamabscheider-Behältern durch medentex spreche – selbst wenn diese als Einmalprodukte ausgewiesen seien. „Diese Entscheidung beweist, dass wir mit unserem Recyclingkonzept auf dem richtigen Weg sind und dem Zahnarzt eine sichere und nachhaltige Alternative zum Neukauf bieten“, sagt Christian Finke, Geschäftsführer der medentex GmbH.

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb recycelt medentex die Behälter seit mehr als 30 Jahren nach entsprechend hohen Qualitätsstandards. Erfahrene Mitarbeiter reinigen jeden Behälter fachgerecht, desinfizieren ihn und prüfen ihn abschließend auf Dichtigkeit und Funktionsfähigkeit. Dank dieses bewährten Verfahrens stehen die von medentex recycelten Amalgamabscheider-Behälter den neuen in nichts nach – eine Rechnung, die aufgeht.

31.12.1969 - 31.12.1969
Zurück zur Übersicht